Trade Republic - Lohnt sich die Broker-App?

Trade Republic ist in aller Munde. Hinter dem Projekt steht ein 2015 gegründetes Unternehmen. „Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker” – so wird die App von Trade Republic selbst beworben. Das klingt doch schonmal nicht schlecht! Wir haben uns selbst ein Bild davon gemacht. Nun wollen wir dir den Smartphone-Broker vorstellen, damit du selbst einschätzen kannst, ob sich ein Depot bei Trade Republic für dich lohnt oder eben nicht. Wir berichten dir von unseren Erfahrungen mit dem Broker und gehen auf die Fakten, Vor- und Nachteile ein. Uns ist es wichtig, dir einen neutralen und detaillierten Einblick zum Broker zu geben.

MoneyJungle präsentiert: Trade Republic - Lohnt sich die Broker-App?[Review]!


Aktienhandel per App

Trade Republic ermöglicht den Handel mit Aktien und ETFs per App. Die Lizenz als Wertpapierhandelsplatz hat Trade Republic seit 2019. Das Unternehmen wird von der BaFin und von der Bundesbank kontrolliert und das Geld der Kunden wird von der solarisBank verwahrt. Dort unterliegt es, wie bei anderen Banken auch, der gesetzlichen Einlagensicherung von 100.000 Euro. Kauf und Verkauf wird bei Trade Republic von der Plattform Lang & Schwarz abgewickelt.

Die Kosten im Überblick

Viele Banken haben sich über die Jahre einen Kostenapparat geschaffen, der keine Tiefpreise zulässt. Trade Republic hingegen konnte die Digitalisierung für sich nutzen und macht es seinen Kunden nun möglich, Aktien und ETFs mit sehr geringen Gebühren zu kaufen und zu verkaufen. 1 Euro pro Trade ist im Vergleich wirklich ausgesprochen günstig. Kunden müssen auch keine Depotgebühren bezahlen.

Tipp: Auch hier ist es wichtig, auf den Spread, also die Differenz zwischen An- und Verkaufskurs, zu achten. Um nicht in den sauren Apfel beißen zu müssen, kann es durchaus sinnvoll sein, die Käufe und Verkäufe gegen 15:30 wochentags zu tätigen. Zu diesem Zeitpunkt öffnet nämlich die amerikanische NASDAQ. Diese bringt Liquidität in den Aktienmarkt und verringert dadurch den Spread.

Auch für den Erhalt von Auslandsdividenden entstehen keine Gebühren. Für die Einladung zu einer Hauptversammlung berechnet Trade Republic 25 Euro.

Auch für den Erhalt von Auslandsdividenden entstehen keine Gebühren. Für die Einladung zu einer Hauptversammlung berechnet Trade Republic 25 Euro.

Trade Republic ist sehr transparent, was Kosten angeht. Wenn du dir selbst ein Bild machen möchtest, kannst du unter folgendem Link das übersichtliche Preis- und Leistungsverzeichnis von Trade Republic ansehen: https://traderepublic.com/assets/files/2019-02-12_Preis_und_Leistungsverzeichnis.pdf

7.800 Aktien und ETFs

eine Frau vor Ihrem Laptop mit einem Handy, vermutlich Trade Republic Aktuell sind bei Trade Republic 7.800 internationale Aktien und ETFs handelbar. Hier liegt eine klare Schwachstelle vor. 7.800 handelbare Titel sind im Vergleich recht wenig. Natürlich muss an dieser Stelle erwähnt werden, dass Trade Republic erst seit recht kurzer Zeit als Broker aktiv ist. Das Angebot an Produkten erweitert sich laufend und hat schon sehr gute Fortschritte gemacht.

Es gibt keine aktiv gemanagten Fonds, was wir wiederum gut finden. Aktiv gemanagte Fonds sind, bedingt durch den Fondsmanager, nämlich teurer als ETFs und können sich häufig nicht mit diesen messen. Die 7.800 Titel sind natürlich weitestgehend bekannt, sodass sich auch hier ein starkes Portfolio bilden lässt. Ein MSCI World ETF beispielsweise ist natürlich, genau wie die “bekannten” Unternehmen auch, bei Trade Republic vertreten.

Auch ETF-Sparpläne möglich

Seit kurzer Zeit macht Trade Republic auch das Besparen von ETFs möglich. Das ist auch der Grund für unseren Artikel, da die App dadurch nicht mehr nur für Trader interessant ist. Unserer Meinung nach macht sich der Broker durch diese Option auch für langfristig handelnde Investoren sehr attraktiv. 280 ETF-Sparpläne stehen dir bei Trade Republic zur Verfügung. Die Einrichtung eines Sparplans ist schon ab 25 Euro möglich. Dabei kannst du das Intervall deines Sparplans selbst bestimmen. Auswählbar sind die Zeitspannen von 14-tägig über monatlich bis hin zu quartalsweise. Der Vorteil eines ETF-Sparplans bei Trade Republic liegt darin, dass für dich keine Kaufkosten beim Ausführen des Sparplans entstehen. Auch hier macht der Smartphone-Broker die Einrichtung eines Sparplans kinderleicht. Leider gibt es mit iShares und WisdomTree Investments bisher nur zwei verschiedene ETF-Anbieter. Diese sind dafür sehr etabliert. Gerade iShares bietet viele interessante Anlageprodukte an.

Steuern leicht gemacht

Auch steuerlich macht es Trade Republic seinen Kunden einfach. Im Gegensatz zu vergleichbar günstigen Anbietern, bietet Trade Republic die Möglichkeit an, einen Freistellungsauftrag einzureichen. Das bedeutet, dass du auf die ersten 801 Euro (bzw. 1.602 Euro bei Verheirateten) Gewinn keine Kapitalertragssteuer bezahlen musst. Zusätzlich erhältst du eine Jahressteuererklärung von Trade Republic.

Einfache Bedienung im Fokus

Die App von Trade Republic ist sehr nutzerfreundlich. Die Handhabung ist sehr intuitiv und man findet sich innerhalb kürzester Zeit in der App zurecht. Auch die Darstellung des Depots ist sehr einfach gehalten. Der Depotwert wir bei Trade Republic laufend aktualisiert, sodass ein schneller Blick ins Portfolio kein großer Aufwand ist. Das klingt sehr gut, verführt allerdings eventuell dazu, ständig den Depotwert zu kontrollieren. Dies kann sowohl ein Vorteil, als auch ein Nachteil sein – wer sich nicht unter Kontrolle hat, kann sich schnell zu überstürzten Käufen bzw. Verkäufen verleiten lassen. Davor kann allerdings kein Broker effektiv schützen. Sollte das bei dir der Fall sein, solltest du den Fehler aber hauptsächlich bei dir suchen. Eigne dir ein am Besten das Mindset eines rationalen Investors an, sonst wirst du nur sehr schwer erfolgreich investieren können. Als langfristig denkender Anleger interessieren dich tägliche Kursschwankungen in der Regel eher weniger.

Das Geschäftsmodell von Trade Republic
Bei derart günstigen Konditionen kommt schnell die Frage auf, wie sich Trade Republic finanzieren kann. Darum musst du dich aber eigentlich nicht sorgen. Du wirst nämlich nicht an den Verlusten deines Brokers beteiligt

• Das nicht investierte Kapital auf einem Nutzerkonto wird, wie zuvor beschrieben, von der solarisBank verwahrt. Durch die gesetzliche Einlagensicherung sind die Anlagen eines Nutzerkontos bis zu 100.000 Euro gesichert. Übrigens gibt es hier keine Negativzinsen.
• Die Wertpapiere werden von der Hongkong and Shanghai Banking Corporation Deutschland verwahrt. Die HSBC zählt zu den größten Depotverwaltern.
• Sollte Trade Republic also pleite gehen, darf der Insolvenzverwalter nicht auf das Sondervermögen, zu welchem auch die Kundeneinlagen zählen, zugreifen.

Da wir dir hier aber nichts vorenthalten möchten, stellen wir dir aber trotzdem kurz das Geschäftsmodell von Trade Republic vor. Hauptsächlich verdient Trade Republic wohl an den Abwicklungskosten-Zuschüssen. Das sind sogenannte Rückvergütungen, die Trade Republic von den Betreibern der Ausführungsplätze erhält. So verdient Trade Republic vermutlich wesentlich mehr, als 1 Euro pro Kundenorder. Am Ende profitieren die Kunden an den Rückvergütungen.

Alle Vorteile im Überblick

grüne Gewinn-Zone • Sehr günstig (keine Broker Provision, 1 €/Trade, kostenfreie Depotführung, kostenfreie Dividendenzahlungen)
• Umfangreicher Depotservice (kostenfreie Jahressteuerbescheinigung, automatische Steuerabführung, kostenloser Depotübertrag etc.)
• Breit gefächertes Spektrum an ETF-Sparplänen
• Extrem hohe Nutzerfreundlichkeit, Neukunden finden sich schnell zurecht
• Namhafte Partner: Dazu zählen HSBC, LS Exchange und die solarisBank
• Realtime-Depotwert sehr leicht zu checken

Alle Nachteile im Überblick:

• Wenige ETF-Anbieter mit iShares und WisdomTree Investments
• 7.800 Finanzprodukte sind relativ überschaubar, dafür wächst das Angebot von Trade Republic recht schnell.
• Keine Desktopversion
• Deutsche Staatsbürgerschaft erforderlich für die Eröffnung eines Nutzerkontos
• Realtime-Depotwert sehr leicht zu checken

So kannst du dich bei Trade Republic registrieren – und dort handeln:

Trade Republic Logo

7.800 Aktien & ETFs

kostenlose ETF-Sparpläne

Handeln von 7.30 bis 23 Uhr

Zusammenfassung:

Trade Republic ist Deutschlands erster mobiler und provisionsfreier Broker.

Die nutzerfreundliche App kombiniert günstige Preise mit umfangreichem Service. Tap, Tap, Trade macht Investieren unglaublich einfach.

So geht Digitalisierung!

7.800 Aktien & ETFs

kostenlose ETF-Sparpläne

Handeln von 7.30 bis 23 Uhr

Zusammenfassung:

Trade Republic ist Deutschlands erster mobiler und provisionsfreier Broker.

Die nutzerfreundliche App kombiniert günstige Preise mit umfangreichem Service. Tap, Tap, Trade macht Investieren unglaublich einfach.

So geht Digitalisierung!

Wenn du dich dazu entschieden hast, dir ein Nutzerkonto bei Trade Republic anzulegen und den Broker zu testen, haben wir eine kurze Anleitung für dich zusammengestellt. Es handelt sich hier um eine kleine Schritt-für-Schritt-Anleitung – von der Registrierung bis zum ersten Aktienkauf.

Schritt 1: Registrierung
Hier kannst du dich bei Trade Republic registrieren. Über unseren Link kannst du das sowohl auf deinem PC, als auch ganz einfach am Smartphone machen. Du gibst im Grunde nur deine Daten ein und bestätigst diese anschließend. Das ist im Grunde selbsterklärend und der Prozess findet ohnehin nur einmalig statt. Mitsamt der Identifikation ist die Erstellung eines Nutzerkontos innerhalb von weniger als 10 Minuten möglich.

Schritt 2: Geld überweisen
Nun wird dir eine Depot-IBAN angezeigt. Durch diese können Zahlungen eindeutig zugewiesen werden. Du kannst sie mit deinem Smartphone kopieren und beispielsweise mithilfe von Online-Banking Geld auf dein Nutzerkonto überweisen. Wenn du schon von der App überzeugt bist und dir gleich beispielsweise einen ETF besparen möchtest, kannst du auch einen Dauerauftrag erstellen. Die Transaktion erfolgt erfahrungsgemäß recht schnell. Innerhalb weniger Tage befindet sich das Geld auf deinem Nutzerkonto.

Schritt 3: Die geeignete Anlage suchen
Mit dem Geld können nun Wertpapiere gekauft werden. Hier gibt es zum einen eine Auswahl an beliebten Aktien und zum anderen eine Suchfunktion, die dir die Suche nach für dich geeigneten Wertpapieren erleichtert.
Tipp: Die Suchfunktion kann zu Beginn etwas überfordern. Im Idealfall suchst du nicht nach Begriffen, sondern gibst die ISIN oder die WKN ein. So kannst du die Wertpapiere finden, die dich interessieren.

Schritt 4: Wertpapier kaufen / Sparplan einrichten
Hast du die richtige Anlage gefunden, kannst du diese direkt kaufen. Trade Republic verfolgt die Idee des “Tap-Tap-Trade”. Das bedeutet, du musst nur 3 Schritte machen, um eine Order aufzugeben. Durchschnitt bei anderen Brokern waren bisher 12 Schritte. Bei ETFs gibt es zusätzlich die Möglichkeit, einen Sparplan anzulegen und somit den Cost-Average-Effect für sich zu nutzen. Das Besparen eines ETFs ist, wie oben beschrieben, bereits ab 25 € möglich. Der Kaufvorgang ist sehr einfach gehalten und ziemlich selbsterklärend. Das ist sowohl für Anfänger, als auch für erfahrene Anleger klasse. Im Gegensatz zu vielen anderen Brokern bleibt Trade Republic einfach und schlicht in der Handhabung. Börsenhandel ist von 7:30 bis 23 Uhr möglich. Wenn du die Order zum Kauf aufgibst, wird diese meist in Sekundenschnelle ausgeführt. Damit ist die Transaktion bestätigt und die gekauften Aktien befinden sich in deinem Depot.

Tipp: Die größte Liquidität an der Börse gibt es in unserer Zeitzone ab 15:30 wochentags. Zu dieser Zeit öffnet die amerikanische, elektronische Börse Nasdaq. Dann werden deine Orders statistisch gesehen am schnellsten ausgeführt.

Das wars auch schon. Abschließend können wir sagen, dass auch Trade Republic einige Schwachstellen hat, die aber mit vielen Vorteilen gekontert werden. Der Broker kommt bei bestehenden Kunden gut an und entwickelt sich sehr gut. Unsere bisherige Erfahrung mit Trade Republic ist durchwegs positiv. Mit dieser Aussage sind wir auch auf viel Zustimmung bei den Kunden des Smartphone-Brokers gestoßen. Wer sich damit anfreunden kann, sein Depot zukünftig mit seinem Smartphone zu verwalten, sollte sich Trade Republic auf jeden Fall persönlich ansehen.

Wir hoffen, dass du hier fündig geworden bist und wünschen viel Erfolg beim Umsetzen.

-Money Jungle-
Become a Patron!