9 Geschäftsideen für ein erfolgreiches Online-Business

9 inspirierende Geschäftsideen für ein seriöses Online-Business

Vom Sternekoch, der endlich mit seinem eigenen Restaurant durchstarten möchte über die Friseurin, die nichts lieber tun würde, als ihren eigenen Salon zu eröffnen bis hin zum Maurer, der während der Arbeit in sengender Hitze vom eigenen Bauunternehmen träumt. Diese Menschen und ihre Vorhaben mögen noch so unterschiedlich sein, eines haben sie mit Sicherheit gemeinsam: Sie alle müssen große Investitionen tätigen, um den Traum vom eigenen Unternehmen ernsthaft zu verfolgen. Der Aufbau eines Unternehmens, falls dieses nicht innerhalb weniger Monate wieder von der Bildfläche verschwinden soll, ist ein kostspieliger Prozess.

Das galt zumindest lange Zeit als ungeschriebenes Gesetz für Gründer. Mit der Massentauglichkeit des Internets hat sich das geändert. Ein seriöses, langfristig erfolgreiches Online Business lässt sich auch ohne großen Kapitalaufwand problemlos aufbauen. Das heißt allerdings nicht, dass du nichts investieren musst. Auch wenn es “nur” Arbeit oder Kreativität sind, die du für dein Online-Business aufwenden musst. Genau wie im “echten” Leben auch, schenkt dir im Internet niemand Geld. Um Online Geld zu verdienen, musst du einen echten Mehrwert schaffen. Wenn du das verstanden hast, bist du schon wesentlich weiter, als ein Großteil deiner Mitstreiter, auch wenn diese schon angefangen haben.

Jetzt stellst du dir wahrscheinlich die Frage, wie du so einen Mehrwert schaffen kannst. Im Grunde ist das gar nicht so schwer: In diesem Artikel haben wir für dich 9 Ideen gesammelt, die du dir auf jeden Fall etwas genauer ansehen solltest. Wir sind uns sicher, dass auch du dir mit einer der hier präsentierten Möglichkeiten ein seriöses und profitables Online Business aufbauen kannst.

Kontist Logo

Kostenlose SEPA-Überweisungen

Virtuelle Mastercard Business

Intuitive Mobile App

Zusammenfassung:

Kontist ist Banking gemacht für Solo-Selbständige und Freelancer. Du konzentrierst dich auf das, was dir wirklich wichtig ist. Kontist kümmert sich um die Finanzen und schützt dich vor Steuerfallen, mit automatischer Steuerberechnung und weiteren smarten Features.

Das alles steckt in Kontist:

• Ein Geschäftskonto fürs Smartphone mit Einlagensicherung bis 100.000 Euro
• Steuerberechnung und automatische Rücklagenbildung in Echtzeit
• Nahtlose Anbindung zu den beliebtesten Buchhaltungssystemen

Kostenlose SEPA-Überweisungen

Virtuelle Mastercard Business

Intuitive Mobile App

Zusammenfassung:

Kontist ist Banking gemacht für Solo-Selbständige und Freelancer. Du konzentrierst dich auf das, was dir wirklich wichtig ist. Kontist kümmert sich um die Finanzen und schützt dich vor Steuerfallen, mit automatischer Steuerberechnung und weiteren smarten Features.

Das alles steckt in Kontist:

• Ein Geschäftskonto fürs Smartphone mit Einlagensicherung bis 100.000 Euro
• Steuerberechnung und automatische Rücklagenbildung in Echtzeit
• Nahtlose Anbindung zu den beliebtesten Buchhaltungssystemen

MoneyJungle präsentiert: 9 inspirierende Geschäftsideen für ein seriöses Online-Business!


Affiliate Marketing

Affiliate Marketing ist immer noch eine der beliebtesten Methoden, um Online Geld zu verdienen. Beim Affiliate Marketing arbeitest du mit Unternehmen zusammen, die ihre Produkte online verkaufen. Über sogenannte Affiliate-Links werden alle Kunden gezählt, die ein Produkt über deinen Link gekauft haben. Für den Kunden macht es dabei keinen preislichen Unterschied, welcher Link ihn zum Produkt führt. Die Unternehmen hingegen bezahlen gerne eine Provision für einen Verkauf, der ohne dich wahrscheinlich gar nicht erst stattgefunden hätte. Ob einen Social-Media Account, eine eigene Internetseite oder eine einfache Facebookgruppe – deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Nehmen wir an, du beginnst damit, deine Rezepte zu verfilmen und auf YouTube hochzuladen. Nun könntest du deinen Zuschauern Küchengeräte, die du besonders gut findest, empfehlen und per Affiliate-Link unter deinem Video bewerben. Dein Vorteil hierbei liegt in der gut definierten Zielgruppe, die du mit deinen Videos ansprichst – durch geschicktes Marketing kannst du dir schon mit sehr wenigen Zuschauern einen guten Verdienst aufbauen. Affiliate-Marketing funktioniert besonders gut in kleineren Nischen. In der richtigen Nische hast du wenig Konkurrenz kannst dir schnell eine kleine Community aufbauen.

Web Design

verschiedene WebsitestrukturenWenn du dir die Internetseiten von kleineren Unternehmen in deiner Umgebung ansiehst, stellst du eines schnell fest: Der Bedarf an Web Designern ist groß! Wenn du gut mit Computern umgehen kannst, könntest du darüber nachdenken, dir ein Einkommen als Web Designer aufzubauen. Das ist gar nicht so komplex wie es klingt. Es gibt sehr viele Online-Kurse, die einen schnellen Einstieg in die Thematik möglich machen. Wenn du motiviert bist, kannst du dir in sehr kurzer Zeit Grundkenntnisse in WordPress, HTML und CSS aneignen und damit beginnen, Websites für kleinere Unternehmen zu erstellen. Als Web Designer lebst du vor allem zu Beginn meist von Mund-zu-Mund-Propaganda. Auch wenn der Einstieg in den Bereich sehr einfach ist, solltest du vor deinem ersten Auftrag lieber einen Kurs mehr machen. Damit deine Kunden mit deiner Arbeit zufrieden sind, solltest du zu Beginn auch ein paar Beispielseiten erstellen, sodass du auch deinen Kunden gute Ergebnisse liefern kannst. Web Design lohnt sich: Das Investment in ein paar Online-Kurse ist sehr überschaubar und du kannst für eine Website schon gute Preise erzielen.

Digitale Infoprodukte erstellen

Wenn du anderen etwas über ein interessantes Thema beibringen kannst, ist ein eigenes digitales Infoprodukt vielleicht das Richtige für dich. Du kannst dein Wissen in digitaler Form bündeln und dieses anschließend in Form eines E-Books oder eines mehrteiligen Videokurses verkaufen. Ein gutes Infoprodukt ist sehr langlebig, das heißt du kannst es nach einmaliger Erstellung über einen sehr langen Zeitraum verkaufen und daran profitieren. Beispiele hierfür wären ein Kochkurs für vegane Ernährung, ein 7-Wochen-Abnehmprogramm oder eine Videoreihe in der du die Grundlagen der Physik anhand von praktischen Beispielen erklärst. Jeder ist in der Lage, ein gutes digitales Infoprodukt zu erstellen und damit Geld zu verdienen. Such’ dir ein spannendes Thema aus, informiere dich darüber und fang an, mit deinem Wissen Geld zu verdienen.

Dropshipping

Dropshipping hat sich in den letzten Jahren mehr und mehr etabliert. Dropshipper suchen über Plattformen wie Alibaba oder AliExpress günstige Produkte, die sich gut verkaufen lassen. Mit Shopify ist es sehr einfach, einen ansprechenden Online-Shop zu erstellen, über welchen diese Produkte verkauft werden können. Der große Vorteil zu herkömmlichen Online-Shops liegt darin, dass die Produkte nicht bei dir zwischengelagert werden müssen, sondern vom Hersteller direkt an deine Kunden versandt werden können. Wenn du dir Grundkenntnisse über Facebook-Werbeanzeigen und Online Marketing angeeignet hast und dir eine gute Nische ausgesucht hast, steht deinem eigenen Dropshipping-Business nichts mehr im Weg. Wie alle anderen Möglichkeiten, sich ein Online-Business aufzubauen ist auch Dropshipping kein Spaziergang. Wenn du bereit bist, ein gutes Maß an Zeit und Kreativität in deinen Online-Shop zu investieren kannst du dir damit aber ein solides Business aufbauen. Tipp: Falls du dich dazu entscheidest, dir ein Dropshipping-Business aufzubauen, solltest du sicherstellen, dass du auch wirklich gute Produkte verkaufst. Teste die Produkte, die du in deinem Online-Shop verkaufst vorher ausgiebig und nimm telefonisch oder schriftlich Kontakt zu den Herstellern auf, um langfristig gut mit ihnen zusammenarbeiten zu können. Um erfolgreich Dropshipping zu betreiben, sind gute Englischkenntnisse Pflicht.

Amazon FBA

Amazon verkauft nicht nur eigene Waren, sondern bietet interessierten Händlern auch einen Marktplatz an. Bei “Fulfillment by Amazon” agiert Amazon als Zwischenhändler und übernimmt Logistik und Versand für dich. Du kannst dich dann auf andere Bereiche fokussieren und dich mit Online Marketing und Werbung beschäftigen, um deine Produkte besser vermarkten zu können und mehr Umsatz zu erzielen. Du könntest hierbei eigene Produkte verkaufen oder auch ähnlich wie beim Dropshipping vorgehen. Wenn du einen Hersteller gefunden hast, dieser bereit ist, dein gewünschtes Produkt zu produzieren und du mit den Samples zufrieden bist, kannst du eine größere Menge dieses Produktes bestellen und an Amazon senden. Das erforderliche Startkapital, um ein erfolgreiches Amazon FBA Business aufzubauen liegt etwas höher als beim Dropshipping, aber du kannst auch schon für unter 1.000 € einen Versuch starten und dich selbst davon überzeugen, ob Fulfillment by Amazon das Richtige für dich ist.

Virtual Assistant

Die Tätigkeit als virtueller Assistent ist in Amerika bereits sehr etabliert und setzt sich auch in Deutschland mehr und mehr durch. Als Virtual Assistant kümmerst du dich darum, Unternehmern einfache Arbeiten abzunehmen, sodass diese sich besser auf komplexere, nicht übertragbare Tätigkeiten konzentrieren können. Im besten Fall machen dir Organisation und eine abwechslungsreiche Arbeit Spaß. Das Aufgabenspektrum eines virtuellen Assistenten ist nämlich sehr umfangreich. Dabei kann es um Reiseplanung, Social Media Marketing, Buchhaltung, Recherchearbeiten, die Erstellung von Präsentationen, Aktualisierungen von Websites und vieles mehr gehen. Um erfolgreich als virtueller Assistent zu arbeiten ist kein Studium nötig, wobei dir ein guter Lebenslauf den Einstieg in diese Tätigkeit erleichtern kann. Deine ersten Kunden könntest du über Agenturen finden. Mithilfe von Weiterempfehlungen durch zufriedene Klienten kannst du dich nach und nach unabhängig von Agenturen und Jobbörsen machen.

Auf diesen Plattformen kannst du deine ersten Kunden an Land ziehen:

• fernarbeit.de
• machdudas.de
• freelancer.com
• virtualassistants.com
• fernarbeit.de

Social Media Agentur gründen

Viele Unternehmen erkennen, dass Kundenbindung über soziale Medien immer bedeutender wird. 2016 planten noch 14,3 Prozent der Unternehmen Social Media Marketing in Zukunft zu nutzen. 2018 waren es bereits 26,1 Prozent. Die Nachfrage an externen Fachkräften wächst weiterhin und das kannst du für dich nutzen. Wenn du eine eigene Social Media Agentur gründest verdienst du dein Geld durch die Verwaltung der Social Media Profile deiner Klienten. Gerade für kleine Unternehmen, die nicht die finanziellen Möglichkeiten haben, einen Angestellten für ihren Auftritt in sozialen Medien zu beschäftigen ist eine Social Media Agentur genau das Richtige. Hier könntest du zukünftig der richtige Ansprechpartner sein. Durch die hohe Nachfrage kannst du dir schon in relativ kurzer Zeit einen guten Kundenstamm aufbauen und dir ein richtiges Unternehmen mit eigenen Angestellten aufbauen.

Geld verdienen als Influencer

verschiedene Social-Media Symbole Vielleicht hast du schon von einigen Influencern gehört. Prominentestes deutsches Beispiel ist wohl Bianca Heinicke, die unter anderem den YouTube Kanal “BibisBeautyPalace” groß gemacht hat und dort immer noch Videos produziert. Sie stellt ein sehr gutes Beispiel für unseren Artikel dar: Neben ihrem Einkommen durch Produktplatzierungen und Werbeeinnahmen durch YouTube hat sie es geschafft, eine erfolgreiche Marke mitaufzubauen. Der Duschschaum “bilou”, den Bianca gemeinsam mit einem Unternehmen entwickelt hat und mitvermarktet erfreut sich deutschlandweit größter Beliebtheit. Als Influencer kann man sehr viel Geld durch Produktplatzierungen oder eigene Produkte verdienen. Um erfolgreich als Influencer aufzutreten, ist es zunächst dein Ziel, möglichst viele Abonnenten und Follower für dich zu gewinnen. Liefere Content, der für potentielle Follower interessant sein könnte und sieh’ dir an, wie erfolgreiche Influencer sich eine Community aufgebaut haben. Entwickle einen eigenen Stil und interagiere mit deinen Followern. Sich ein Dasein als Influencer aufzubauen ist mühsam, doch wenn du dranbleibst und deine Posts interessant für potentielle Follower sind, kannst du damit sehr erfolgreich werden. Wenn du dir eine vier- bis fünfstellige Anzahl an Followern aufgebaut hast, kannst du damit beginnen, deine Social Media Kanäle zu monetarisieren. Tipp: Am besten bespielst du mehrere Social Media Profile zeitgleich und machst zusätzlich noch Videos auf YouTube. So kannst du Follower über mehrere Kanäle aufbauen und bist nicht abhängig von einer einzigen Plattform. Es ist außerdem sehr wichtig, dass du regelmäßig neuen Content postest, um die Bindung, die du zu deinen Followern hast, aufrechtzuerhalten.

Geld verdienen mit einem eigenen Blog

Wenn du dich mit einem bestimmten Thema besonders gut auskennst und dir schreiben liegt, ist vielleicht ein eigener Blog genau das Richtige für dich. Wenn du wirklich erfolgreich bloggen willst, ist Suchmaschinenoptimierung ein wichtiges Thema für dich. Theoretisch sind deinem Einkommen beim Bloggen keine Grenzen gesetzt, allerdings ist das ein langwieriger Prozess. Regelmäßiges Erscheinen neuer Artikel ist ein Muss für jeden Blogger und der Anfang kann sehr langwierig sein, aber lass dich davon nicht entmutigen. Mit tollen Artikeln, die unterhaltend sind oder deinen Lesern einen Mehrwert bieten, wirst du langfristig auch ein gutes Einkommen generieren. Viele Blogger bevorzugen Wordpress. Das ist eine Software, mit der du relativ einfach einen Blog erstellen kannst. Nachdem du gelernt hast damit umzugehen, kannst du dich um die Inhalte kümmern, mit denen du deinen eigenen Blog füllen möchtest.


Wie wird man erfolgreich?

Egal für welche Geschäftsidee du dich entscheidest, Mehrwert ist der Schlüssel zum Erfolg. Wenn du ein eigenes Unternehmen aufbauen möchtest, musst du dir überlegen, in welcher Form du deinen Kunden Mehrwert bieten möchtest. Viele denken nur ans Geldverdienen - Das ist auch der Grund ausbleibenden Erfolgs. Das kannst du besser! Als kleine Hilfestellung zeigen wir dir in unserem Artikel Mehrwert schaffen – So wirst du erfolgreich was Mehrwert bedeutet und wie du ihn deinen Kunden bieten kannst. Ein Muss für jeden, der mehr aus seinem Business machen möchte!


Hoffentlich konnten wir dich inspirieren. Im besten Fall konnten wir dich inspirieren und du weißt, wie du anfangen kannst. Im Grunde bleibt nur noch eine Frage offen:

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um meinen aktuellen Job aufzugeben?

Deine Kündigung sollte nicht den ersten Schritt darstellen, wenn es um den Aufbau eines erfolgreichen Online-Business geht. Das Tolle an einem Online-Business ist, dass du es dir neben deiner Haupttätigkeit aufbauen kannst. Wenn du in einem Monat 2.000 € verdienst ist das super, aber bedenke, dass du das Geld nicht als Angestellter verdient hast. Das Einkommen, dass du dir mit deinem Online-Business verdienst, kann sehr stark schwanken. Stelle sicher, dass du über einen längeren Zeitraum genug verdienen kannst, um wirklich davon leben zu können. Dann steht deiner Kündigung nichts mehr im Wege und du kannst dich besser auf Dinge konzentrieren, die dir wirklich wichtig sind.

Wir hoffen, dass du hier fündig geworden bist und wünschen viel Erfolg beim Umsetzen.

-Money Jungle-
Become a Patron!